.

Stützpunkt für Aus- und Weiterbildung

Im Pavillon II auf dem Gelände der Carl-Bosch-Schule Limburgerhof liegt die Berghütte.

Die Berghütte ist ein Multifunktionsraum für bis zu 40 Personen, der je nach Aufbau für gesellschaftliche Treffen, Vorträge, Versammlungen, Trainings und Kursangebote genutzt werden kann. Ein Beamer, Flipchart und WLAN Zugang, bietet ein idealer Bereich für Präsents-, online- und Hybridveranstaltungen.

NEU: Filmstudio Berghütte für LVE-ONLINE-TRAINING & FIT-MIT-SPASS.online

Zudem steht ein Außenbereich und zwei Sporthallen auf dem Gelände zur Verfügung.

Hier finden auch sportartenübergreifende Seminare und Kurse des DOSB und VHS statt, sowie Aus- und Weiterbildung von Trainern, Übungsleiter, Manager im Tatsu-Ryu-Bushido.

Anfahrt: Ulmenweg 2, Pavillon II, Carl-Bosch-Schule, 67117 Limburgerhof


Anerkannte DOSB Weiterbildung am SA 24. April 2020

Abwechslungsreiches Konzentrations- und Koordinationstraining

In der japanischen Kampfkunst der Samurai spielt sowohl die Konzentration als auch die Koordination eine wichtige Rolle. Im Alltag sind wir gewohnt, unsere Starke Hand zu benutzen und die schwache zu vernachlässigen. In der Kampfkunst übt man mit beiden Händen und beiden Füßen und koordiniert so seine Techniken mit und ohne Partner. Im Lehrgang werden verschiedene Übungen gezeigt und gemeinsam geübt, die sich auch im allgemeinen Training einbinden lassen.

Tatsu-Ryu-Bushido ist eine Kampfkunst, die individuell das Selbstbewusstsein stärkt, die Gesundheit fördert und den Charakter nach der Lebensphilosophie und Tradition der Samurai schult. Selbstsicheres Auftreten und Selbstbehauptung, auch präventiv, verbinden Tradition und Moderne in dieser Kampfkunst. Wettkampffrei bietet sie eine persönliche Entwicklung von Körper und Geist, unabhängig von Geschlecht, Alter und körperlichen Voraussetzungen.

Datum: SA 24. April 2021 (9-16 Uhr)

Referent: Christian Wiederanders

Ort: Limburgerhof

Zielgruppe: Übungsleiter, Jugendleiter, Betreuer mit und ohne Lizenz, Erzieher (8LE)

Registrieren: Jetzt anmelden >>>

AdobeStock_166230060_Yoga-Medi


TATSU-RYU-BUSHIDO

Auf den Spuren der Samurai . . .

Nach der Kampfkunst des berühmten japanischen Schwertkämpfers Miyamoto Musashi und seiner Lehre der fünf Elemente basiert der Stil auf dem Umgang mit traditionellen Waffen, waffenlosen Übungen, Geschichte und Kultur.

Eine Kampfkunst, die individuell das Selbstbewusstsein stärkt, die Gesundheit fördert und den Charakter nach der Lebensphilosophie und Tradition der Samurai schult. Selbstsicheres Auftreten und Selbstbehauptung, auch präventiv, verbinden Tradition und Moderne in dieser Kampfkunst. Wettkampffrei bietet sie eine persönliche Entwicklung von Körper und Geist, unabhängig von Geschlecht, Alter und körperlichen Voraussetzungen.

Die Merkmale dieser Kunst sind die hohe Qualität, Alltagstauglichkeit, sowie das Streben nach Perfektion, die kontinuierlich weiterentwickelt werden und das Konzept mehrfach auszeichnen. Zahlreiche soziale Aktivitäten, auch in der Natur, runden das Konzept ab.

Zusammengefasst ist „Der Weg des Samurai nach dem Stil des Drachen“ im japanischen das Tatsu-Ryu-Bushido.

Die Vielfältigkeit der Kampfkunst Tatsu-Ryu-Bushido

Tradition: Der Geist des alten Japans in der Gegenwart umgesetzt – zeitlos lässt sich die Lebensweise und die Tradition der Samurai in den Alltag übertragen. Trainingsmethoden, Gesundheitsaspekte, Tugenden und das Streben, ständig seinen Horizont zu erweitern – das sind die traditionellen Werte des Tatsu-Ryu-Bushido. Einfach mal relaxen, entspannen und Abschalten, Tradition hilft hierbei wieder zu alten Stärken zu gelangen.

Lebensphilosophie: Bushido als Lebensphilosophie bedeutet nicht, kriegerisch zu handeln, sondern eine Geisteshaltung auszuleben. Die sieben Tugenden der Samurai zu leben – auch außerhalb des Training - vereinfacht einen respektvollen Umgang mit seinen Mitmenschen im Alltag und in der Gesellschaft. Auch für jeden selbst ist Lebensphilosophie ein Weg zu mehr innerem Halt und zur Orientierung.

Gesundheit: Körperlich und geistig fit bis ins hohe Alter – bei den Samurai war das keine Seltenheit. Regelmäßiges Training steigert das Wohlbefinden, verbessert die Beweglichkeit, kräftigt die Gliedmaßen und stärkt die Körperhaltung. Als Gesundheitssystem fordern komplexe Bewegungsabläufe die geistigen Fähigkeiten, Konzentration und die Koordination. Altersgerechte Übungen von Vorschulkindern bis zu Senioren tragen so zur Gesunderhaltung, geistiger Fitness, Minimierung von Risikofaktoren bei, sowie zu einem gesunden Geist in einem gesunden Körper. Ein zertifiziertes und anerkanntes Kursangebot wie das Tatsu-Ryu-Bushido, hilft hierbei.

Prävention: Unter Prävention kann man drei Dinge verstehen: Zum Einen Vorbeugen vor Krankheiten und Verbessern der körperlichen Verfassung im Gesundheitssystem. Mit Selbstbewusstsein besser in der Berufs-, Studiums- oder Schulwelt zu stehen. Zum Andern auch richtiges Verhalten in brenzligen Situationen. Hierzu zählt Gewaltprävention, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Suchtprävention. Sicheres Auftreten ist bereits der erste wichtige Schritt zur Selbstbehauptung, bei der man die Opferrolle ablegt und somit dem Täter sein Vorhaben erschwert. Die Übersicht zu behalten und seinen eigenen Willen darzustellen sind die nächsten Schritte. Grundsätzlich ist der beste Kampf der, den man nicht führt – trotzdem kann es zu Konfliktsituationen kommen, in denen man handeln und Techniken entschlossen anwenden muss.

Kampfkunst: Alte Wege neu entdecken, das ist Tatsu-Ryu-Bushido - „Der Weg des Kriegers nach dem Stil des Drachen“. Es ist eine traditionell orientierte und wettkampffreie Kampfkunst mit und ohne Waffen im Stil der japanischen Samurai. Basierend auf dem Buch der fünf Ringe von Myamoto Musashi werden hier die fünf Elemente auf die Gürtelgrade übertragen, bei dem jeder Schüler seine eigene Entwicklung bis zur Meisterhaft vollbringen kann. Ein Einstieg in die Kampfkunst ist von jung bis alt möglich und setzt keine sportlichen Voraussetzungen voraus und wird Gleichmaßen von weiblichen und männlichen Teilnehmern praktiziert.

www.tatsu-ryu-bushido.com


Die Berghütte ist ein Kooperationsprojekt der beiden Vereine Ski-Club-Limburgerhof e.V. und Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V.

Das Design und Inneneinrichtung ähneln einer Berghütte, daher die Idee den Clubraum im Sommer 2020 in die Berghütte umzubenennen